Langlauf aktuell

SKN Zeltlager

Am Samstag, den 29. Juli war es wieder soweit. Der SKN lud zum Zeltlager.
Treffpunkt war um 14:00 Uhr, zum Zeltaufbau. Danach war Abmarsch zur gemeinsamen Wanderung. Diese führte über das Fallbachtor und den Grat, zur Alpspitze und zurück zum TSC bzw. für die Kleineren, über die Mittelstation und Maria Trost, zurück.

In der Zwischenzeit wurde am TSC alles für den gemeinsamen Grillabend vorbereitet. Und so konnten sich dann Eltern und Aktive leckere Salate, Pommes, Wurst und Steak schmecken lassen. Spätabends hieß es dann für die Kinder „abwaschen und ab in die Zelte“. Nach einer ruhigen Nacht, gab es ein gemeinsames Frühstück. Danach wurden die Zelte abgebaut und die Kinder von ihren Eltern abgeholt.

Saisonabschluss 2016/2017

Am Dienstag, den 04. April war Saisonabschluss, im TSC. Dabei gab Trainer Hugo einen kurzen Rückblick, über die Saison 2016/2017:

Insgesamt wurde an 54 Tagen - mit den Trainern Tamara, Tanja, Jessica und Hugo - trainiert. In den Sommermonaten stand Ausdauer-/Koordinationstraining und Laufschule auf dem Trainingsplan. Es wurde im flachen, wie auch auf den Berg gelaufen. Die Größeren trainierten zusätzlich auf Skiroller. Mit einer Wanderung auf die Alpspitze wurde das Sommertraining beendet. Im Herbst war Training in der Halle angesagt.  Auch hier Ausdauer, Koordination, Geschicklichkeit und Spiele. Mit dem ersten Schnee ging es ab, auf die Ski. Klassisch wie Skating. Auf Schnee wurde beim TSC sowie in Ehrwald, Oberjoch und Nesselwängle trainiert. Die Teilnahme an der ASV-Salomon Minitournee und dem Aquariacup waren die Highlights der Wintersaison.

Bevor es dann Würstle mit Pommes gab, durfte der Trainingsfleißigste seinen Pokal abholen. In dieser Saison waren zwei Kinder die Trainingsfleißigsten: Sophie und Lukas. Super! Macht weiter so.

Finale ASV-Salomon Minitournee 2016/2017, in Oberstdorf

Bei strahlendem Sonnenschein und prima Schneeverhältnissen fand das Finale der ASV-Salomon Minitournee, am Samstag (11. März 2017), im Langlaufstadion Ried, in Oberstdorf statt. 160 Schüler, der Jahrgangsstufen U8 bis U13, waren am Start. Der Ski Klub Nesselwang war mit 5 Athleten/Athletinnen vertreten. Die anspruchsvolle Strecke war – je nach Altersklasse – 1,5 km / 2,0 km /  3,0 km lang, hatte verschiedene Technik-Elemente und wurde in der freien Technik gelaufen.

Insgesamt fanden bei der Minitournee 2016/2017 fünf Wettkämpfe statt. Die Stationen waren: Scheidegg, Rettenberg, Pfronten, Oberstaufen und jetzt Oberstdorf. Bei der Siegerehrung durften die Tagesbesten und die Sieger der Gesamtwertung, Preise für die erbrachten Leistungen entgegen nehmen.

Wir gratulieren Lisa Hartmann (Schüler U12 w) für ihren ersten Platz beim Finalrennen und dem dritten Platz bei der Gesamtwertung.

Hier geht’s zur Minitournee Ergebnisliste vom Finalwettkampf und
hier geht’s zur Minitournee Pokalendwertungs-Liste 2016/2017.

ASV Salomon Minitournee mit Aquariacup

Am Samstag, den 04. März 2017, fanden die Minitournee und der Aquariacup (U14/15), auf der Kalzhofer Loipe, in Oberstaufen statt. Ein 1,3 km langes, weißes Band schlängelte sich über grüne Wiesen.

Die Wettkampfloipe war trotz frühlingshaftem Wetter, um die 13°C, gut präpariert. Zuerst etwas gefroren, wurde die Strecke, durch die Sonnenstrahlen, mit der Zeit natürlich weicher.  

Um 09:00 Uhr war der Startschuss. Insgesamt waren 138 Teilnehmer am Start. Der SK Nesselwang, war mit 6 Athleten vertreten. In klassischer Technik, galt es die Runde - je nach Altersklasse - mehrfach zu bewältigen (1–3x). Ein Verstoß der Technikelemente wurde mit 20 Sekunden Zeitstrafe geahndet.

Die Ergebnisse der Schülerklassen U8-U13 zählten für die Serienwertung um die Salomon Minitournee. Die Schülerklassen U14 und U15 gingen in die Wertung um den Aquaria Cup ein.

Der Abschluss der Salomon Minitournee findet am Samstag, den 11. März, in Oberstdorf statt.

Olympiasieger begeistert von Krumbach-Talentiade in Nesselwang!

„Hopp, hopp“ konnte man von allen Seiten an der top-präparierten Loipe im Trendsportzentrum Nesselwang - am Sonntag, den 22.01.2017 - hören. Viele Eltern säumten die Strecke und feuerten ihre Kinder begeistert an. Strahlender Sonnenschein und beste Schneebedingungen lockten an diesem Wochenende viele Familien zur Krumbach-Talentiade nach Nesselwang.

An verschiedenen Stationen konnten die Nachwuchssportler spielerisch ihr Talent unter Beweis stellen. Es ging durch Schlupftore, über eine Schanze, durch einen Slalom oder über die Wellenbahn. Wer kein eigenes Material hatte, konnte dieses kostenlos ausleihen. Erfahrene Übungsleiter wie z.B. Jessy Schmid vom SK Nesselwang, standen den Kindern bei ihren ersten Langlauf-Versuchen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Die Verantwortlichen rund um den 1. Vorstand des SK Nesselwang Karl Schmid taten alles, damit die Besucher sich wohl fühlten.

Niemand redete hier vom Gewinnen oder Verlieren, es ging um den Spaß am Langlaufen, der Geschicklichkeit und die Erfahrung, was man alles auf diesen dünnen, wackligen Latten anstellen kann.

Auch Hubert Hindelang, Sportwart nordisch vom SK Nesselwang, war begeistert: „Ich bin total überrascht, wie viele Teilnehmer hier nach Nesselwang gekommen sind und mit so großem Einsatz und Spaß dabei sind. Eine Veranstaltung wie diese ist die beste Werbung für den Langlaufsport.“

Als Überraschungsgast mischte sich auf einmal Michi Greis, dreifacher Olympiasieger 2006 im Biathlon, unter die Kinder. Schnell war er von Jung und Alt umringt. Zur großen Begeisterung der Kinder absolvierte er gemeinsam mit ihnen den Parcours und gibt wertvolle Tipps. Auch er freute sich: „Super, wie diese Breitensportidee der Krumbach-Talentiade angenommen wird und wie die Kinder mit Spaß sich anstrengen. Ich finde es beeindruckend, dass es auch heute noch Sponsoren gibt, die diese Idee unterstützen.“

Auf geht's zur Krumbach Talentiade im Trendsportcenter, in Nesselwang

Für alle jungen Langlauftalente, zwischen 5 und 12 Jahre (oder auch älter), die es auf den schmalen Skiern mal ausprobieren wollen. Hauptsache Spass auf Langlaufskier haben, ob schon Langläufer oder einfach Interessierte.

Am Sonntag, 22.01.2017 - von 11:00 - 15:00 Uhr, findet die diesjährige Krumbach Talentiade in Nesselwang,
bereits zum 5ten mal statt.

Ein lustiger Parcour zeigt, was Loipe kann: Buckel, Schanzen, Slalom und vieles mehr.

Jede Nervosität fällt ins Wasser, denn Stoppuhr, Stockerl und Rennregeln braucht die Krumbach Talentiade nicht.
Kommt einfach in Sportbekleidung, mit Mut und Mütze, vorbei. Für den, der noch keine Ausrüstung hat, stehen Leihski, Stöcke und Schuhe bereit.

Trainer und Übungsleiter stehen zur Verfügung.

Jeder Teilnehmer bekommt eine Urkunde und ein Überraschungsgeschenk.

Für genügend schmeckende Durstlöscher von der Sponsorenfirma Krumbach Mineralbrunnen und sonstige warme Gertränke
sowie Verpflegung und Umkleide sorgt der Ski Klub Nesselwang.

Wir freuen uns auf Euer kommen!

Saisonstart der Langläufer in Scheidegg

Satte Minustemperaturen von -12°, Sonnenschein und eine gute Loipe sorgten für einen gelungenen Auftakt der Allgäuer Langläufer. Insgesamt 180 Starter von den kleinsten Schülern bis zu den Senioren startet bei der ASV Salomon Minitournee und dem ASV Aquaria Cup in die Wettkampfsaison 2016/2017. Der SC Oberstaufen hätte das Rennen wegen der nicht gesicherten Schneelage Anfang der Woche zurückgeben müssen. In Scheidegg hatte es etwas mehr geschneit und so übernahm unter Federführung von 1. Vorstand Konrad Fäßler der SC Scheidegg kurzfristig die Auftaktrennen. Bestens organisiert konnten auf den anspruchsvollen Strecken in Oberstein alle Athleten zeigen was das Training der vergangenen Monate und Wochen gebracht hat (Quelle: asv-ski.de)